Innovation Space

Innovation entdecken

Die Mobilität der Zukunft kennenlernen

Im Mobility Space kannst Du die spannendsten Trends und Neuigkeiten aus der Welt der Mobilität kennen lernen und mit Expert:innen ins Gespräch kommen. Gemeinsam mit unterschiedlichen Partner:innen aus dem Berliner Tech- und Start-up-Ökosystem machen wir hier die Mobilität der Zukunft für Dich erlebbar.

Der längste Sattel der Welt

Mobility Space meets Urban Drivestyle Berlin

E-Mobility Made in Berlin gibt es von Urban Drivestyle. Das darf im Mobilty Space natürlich nicht fehlen! Ab dem 1. Dezember präsentieren wir Dir das UNI MK Classic E-Bike, gebaut in Berlin:

Das UNI MK sieht nicht nur cool aus. Es ist ein wahres Utility E-Bike für zwei Erwachsene oder einen Erwachsenen und zwei Kinder. Du hast viel Zeug mit dabei? Kein Problem! Und ein Business willst du auch bewerben? Na logisch! In der Manufaktur in Adlershof werden sechs unterschiedliche E-Bike Modelle und ein E-Roller gefertigt. Perfekt für den urbanen Alltag: Die fetten Räder bieten viel Grip, das große Frontlicht immer genug Sichtbarkeit und der GPS Tracker sorgt für Sicherheit. Gebaut in Berlin. Für Berlin. Eine Probefahrt im Werk kannst du hier buchen.

Schau einfach in unserer Ausstellung vorbei und lass dich von dem coolen Bike inspirieren!

Vergangene Ausstellungen

BeIntelli-Ki für autonome Mobilität

Die Mobilität der Zukunft muss hohe Ansprüche erfüllen: Fortbewegung muss nachhaltig sein, die Innenstädte müssen als lebenswerter Raum gestaltet werden und der Verkehr soll sicher und effizient sein.

Die Technische Universität Berlin wird mit elf weiteren Partnern im Projekt BeIntelli die Entwicklungen komplexer Technologien sowie smarte Fahrzeuge und Infrastruktur für jeden erlebbar machen. Und das mitten im Herzen Berlins, in einem Testfeld im Realverkehr zwischen dem Brandenburger Tor und der Gedächtniskirche.

Mehr zum Projekt >

 

Human Hybrid

Mobility Space meets eROCKIT

Vom 15. September bis 18. November präsentieren wir das neue und einzigartige Fortbewegungsmittel: das eROCKIT! Mit wenigen Tritten in die Pedale erreichen Fahrende bis zu 90 Stundenkilometer. Das wohl „schnellste Fahrrad der Welt“, das in Wirklichkeit ein Leichtkraftrad ist, multipliziert die Muskelkraft um ein 50faches und verspricht damit eine Alternative zu sein für alle, die längere Wege sportlich zurücklegen wollen. Das eRockit wurde in Deutschland entwickelt und gebaut – genauer gesagt in Brandenburg. Es ist „made in Hennigsdorf“.

Du hast weiterhin die Möglichkeit hier eine individuelle Probefahrt zu buchen.

ADAC Podcast „Mobilität am Mittwoch

Das Finale der #startupwochen zog Alexander Schnaars von München nach Berlin in den Mobility Space by ADAC. Was genau das ist, erklärt ihm Birgit Füge, Leiterin Innovation und Digitale Projekte beim ADAC Berlin Brandenburg. Im Gespräch mit Andreas Zurwehme, Geschäftsführer der eRockit Systems GmbH, unterhalten sie sich unter anderem darüber, was das eRockit besonders macht und worum es sich bei einem „human hybrid“-Fahrzeug handelt.

Jetzt reinhören >

 

Lastenfahrräder

Wenn der Knochen zum Hund kommt

Sharing is caring. Das ist die umweltfreundliche und ressourcenschonende Philosophie einer ganzen Generation. Ob Kleidung, Autos oder Sofas es wird geteilt, was von mehreren Personen genutzt werden kann.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg wollen, zusammen mit dem Tandem- und Lastenradbauer Pedalpower, diesen Ansatz nun auch auf Lastenfahrräder übertragen. Gibt es doch schon? Nicht ganz! Das Besondere am Sharing-Konzept der Magdeburger Forscher ist nämlich, dass es sich um ein autonomes, also selbstfahrendes, Rad handeln soll, das allein zum Nutzer navigiert. Und zwar genau dann, wenn er es braucht und genau dorthin, wo er gerade ist.

Mehr erfahren >